Biolebensmittel: Bio vs. konventionell

14. April 2020 3 min gelesen

Biolebensmittel - Vorteile des Online-Kaufs von Bio-Produkten

Gesundheitskost

Was früher ein exklusiver Artikel in Reformhäusern war, ist heute in Ihrem örtlichen Supermarkt weit verbreitet. Der Online-Kauf von Bio-Produkten ist aufgrund seiner Bequemlichkeit und potenziellen Kosteneinsparungen ebenfalls zu einem beliebten Trend geworden.

Aber wenn Sie einen Bio-Apfel gegen einen herkömmlichen Apfel nehmen; beide sehen und riechen relativ ähnlich. Der Bio-Apfel hat jedoch einen höheren Preis, was teilweise auf teurere Anbaumethoden zurückzuführen ist. Was genau unterscheidet Bio-Lebensmittel und rechtfertigt es die höheren Kosten?

Was ist ökologischer Landbau?

Das Wort "Bio" bezieht sich auf die Art und Weise, wie Landwirte landwirtschaftliche Produkte ohne den Einsatz chemischer Düngemittel, Pestizide oder anderer künstlicher Chemikalien anbauen und verarbeiten. Diese Produkte umfassen Obst, Gemüse, Getreide, Milchprodukte und Fleisch.

Vorteile von Bio-Lebensmitteln

  1. Schmeckt besser. Es beginnt von Grund auf, Bio-Lebensmittel beginnen mit der Ernährung des Bodens, was zu einer gesünderen Pflanze und letztendlich zu einem besser schmeckenden Produkt führt.
  2. Hilft beim Schutz zukünftiger Generationen.Kinder erhalten ungefähr die vierfache Exposition krebserregender Pestizide in Lebensmitteln als Erwachsene.
  3. Es hat einen höheren Nährstoffgehalt. Untersuchungen zeigen, dass Bio-Lebensmittel in Bezug auf den Nährstoffgehalt weit überlegen sind. Sie sind besonders reich an Antioxidantien, Vitamin C, Eisen, Magnesium, Kalzium und Phosphor und bis zu sechsmal höher an Salicylsäure, die entzündungshemmend gegen Stress, Krankheiten und Verhärtung der Arterien wirkt.
  4. Verhindert Bodenerosion und baut gesunde Böden auf.Biobetriebe schützen die Umwelt, indem sie organischen Boden und natürliche Systeme verwenden, anstatt sich auf synthetische Düngemittel und Pestizide zu verlassen.
  5. Es hilft, die Wasserqualität zu schützen. Grundwasser, Flüsse und Trinkwasser sind durch Pestizide und andere Chemikalien kontaminiert, die üblicherweise in konventionellen landwirtschaftlichen Praktiken verwendet werden.
  6. Frei von künstlichen Zusätzen.Die Verwendung von Antibiotika, antimikrobiellen Mitteln, Hormonen und anderen Wachstumsförderern ist in der ökologischen Produktion verboten. Bio-Lebensmittel enthalten keine Lebensmittelzusatzstoffe, die gesundheitliche Probleme wie Herzerkrankungen, Osteoporose, Migräne und Hyperaktivität verursachen können.
  7. Die biologische Lebensmittelproduktion verbraucht weniger Energie als die konventionelle Lebensmittelproduktion. Die moderne konventionelle Landwirtschaft verbraucht mehr Erdöl als jede andere Industrie. Für die Herstellung von Kunstdünger wird heute mehr Energie verwendet als für die Bodenbearbeitung, den Anbau und die Ernte von Pflanzen. Arbeitsintensive Praktiken wie Handjäten, Gründüngung und Deckfrüchten anstelle von Chemikalien werden in Biobetrieben angewendet.
  8. Bio-zertifiziert bedeutet GE / GVO-frei. Nach strengen australischen Bio-Zertifizierungsstandards sind gentechnisch veränderte Organismen nicht zulässig.
  9. Unterstützung für Kleinbauern. Die meisten Biobetriebe sind kleine, unabhängige Familienbetriebe. Aufgrund von Skaleneffekten mussten viele Familienbetriebe in den letzten Jahrzehnten aufgrund größerer Unternehmen, die konventionelle Anbausysteme verwenden, schließen. Der Kauf von Bio-Lebensmitteln unterstützt traditionelle landwirtschaftliche Systeme und kleine Familienbetriebe.

Bio-Produkte online

Bedeuten "organisch" und "natürlich" dasselbe?

Sie sind nicht dasselbe. Im Allgemeinen bedeutet "natürlich" auf einem Lebensmitteletikett, dass keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe vorhanden sind. Um „organisch“ zu sein, umfassen die Methoden und Materialien zur Herstellung der Lebensmittelzutat keine Pestizide, chemischen Düngemittel oder künstlichen Chemikalien.

Tipps zur Lebensmittelsicherheit

Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie sich für Bio-Produkte oder die Zugabe herkömmlicher Lebensmittel entscheiden:

  • Wählen Sie aus einer Vielzahl von Lebensmitteln aus einer Vielzahl von Quellen. Dies gibt Ihnen eine bessere Nährstoffmischung und minimiert das Risiko, einem einzigen Pestizid ausgesetzt zu sein.
  • Kaufen Sie Obst und Gemüse nach Möglichkeit in der Saison. Sie sparen nicht nur Geld, sondern kaufen auch frische Lebensmittel mit optimalen Nährstoffen. Fragen Sie Ihren Lebensmittelhändler nach der Saison, besuchen Sie Ihren örtlichen Bauernmarkt oder kaufen Sie online ein, um Zugang zu den frischesten Lagerbeständen zu erhalten.
  • Lesen Sie die Lebensmitteletiketten sorgfältig durch. Nur weil ein Produkt sagt, dass es biologisch ist oder organische Inhaltsstoffe enthält, bedeutet dies nicht unbedingt, dass es eine gesündere Alternative ist. Einige Bio-Produkte enthalten möglicherweise noch viel Zucker, Salz, Fett oder Kalorien.
  • Waschen und schrubben Sie frisches Obst und Gemüse gründlich unter fließendem Wasser. Durch das Waschen werden Schmutz, Bakterien und Spuren von Chemikalien von der Oberfläche von Obst und Gemüse entfernt. Nicht alle Pestizidrückstände können jedoch durch Waschen entfernt werden.

Gibt es eine billigere und einfachere Möglichkeit, Bio-Gesundheitsprodukte zu kaufen?

Wir haben die besten Bio-Gesundheitsprodukte der weltweit besten Marken von Hand ausgewählt, um sicherzustellen, dass Ihr Körper nur hochwertige Bio-Zutaten mit optimalem Nährstoffgehalt zu sich nimmt.

Kaufen Sie unser Sortiment an hochwertigen Bio-Gesundheitsprodukten hier.


x